hühner; hühnerfutter

Wie wähle ich das beste Hühnerfutter für meine Hühner?

Möchten Sie Hühner im Garten halten? Oder laufen schon welche bei Ihnen herum? Gute Idee! Aber wie wählen Sie nun das beste Hühnerfutter für Ihre gefiederten Haustiere? Um eine optimale Wahl zu treffen, sollten Sie sich ein paar wichtige Fragen beantworten.

Warum halte ich Hühner?

  • Möchten Sie Legehennen? Diesen Hühnern füttern Sie am besten gutes Legefutter. Es enthält genügend Calcium gegen Windeier, viel Vitamin D, damit die Hühner genug Kalk aufnehmen, und viel Protein für optimal geformte Eier.

  • Möchten Sie Fleischhühner? Dann sind die Proteine im Hühnerfutter ausschlaggebend. Sie finden Hühnerfutter, das speziell auf weißbeinige und gelbbeinige Fleischhühner abgestimmt ist.

  • Bevorzugen Sie Zierhühner? Geben Sie ihnen dann das Country's Best Show-Sortiment mit natürlichen Farbstoffen. So entwickeln sich ihre Rasseeigenschaften besonders gut.

Wie alt sind meine Hühner?

Zu welchem Zweck Sie Ihre Hühner auch halten - die Zusammensetzung Ihres Hühnerfutters sollte hinsichtlich Fett, Protein und Vitaminen immer genau auf das Alter Ihrer Tiere abgestimmt sein.

Für Küken und ausgewachsene Hühner geben wir zusätzlich Protein ins Futter. Protein ist wichtig für den Fleischansatz und den Muskelaufbau. Küken benötigen Protein daher zur Unterstützung ihrer weiteren körperlichen Entwicklung. Werden die Hühner erwachsen (mit ca. 18 Wochen), dann benötigen sie nicht mehr so viel Protein wie am ersten Tag. Für Legehennen werden Protein und Calcium jedoch immer zur Bildung der Eier erforderlich sein. Ausgewachsene Legehennen werden also im Vergleich zu Zierhühnern mehr Protein benötigen. 

Geben Sie Ihren ausgewachsenen Legehennen dennoch weiterhin Kükenfutter in Krümelform, werden Sie feststellen, dass sie schnell dick werden. Das möchten Sie bestimmt nicht, denn dies geht auf Kosten der Gesundheit und des Eierlegens.

Möchten Sie Hühner halten? Gute Idee! Aber wie wählen Sie nun das beste Hühnerfutter für Ihre gefiederten Haustiere?

Welche Futterform möchten Sie verwenden?

Haben Sie das richtige Hühnerfutter für das Alter Ihrer Hühner und ihren Zweck gewählt? Dann haben Sie jetzt noch die Auswahl unter verschiedenen Futterformen. 
Küken und Zwerghühnern geben Sie am besten Mehl oder Krümel. Beim Mehl sind Getreide und Saaten fein gemahlen, beim Krümelfutter gepresst. Beide Formen sind angereichert mit Vitaminen und Mineralstoffen. Mehl wird langsam aufgenommen und besser verdaut. So halten Sie Ihre Hühner auch lange beschäftigt.

Später können Sie zu gepresstem Getreide und Saaten in Form von Pellets übergehen, die außerdem mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert sind. Ihre Hühner werden schneller wachsen, weil sie Hühnerfutter in dieser Form gut aufnehmen. Gleichzeitig erhalten die Tiere alles, was sie benötigen (sie können nicht selektiv fressen) und es geht nichts verloren.

Außerdem finden Sie auch eine Mischung aus Getreide und Saaten in Kombination mit Legepellets. Auf dieses Getreide sind Ihre Hühner ganz versessen. Sie werden das Futter also sehr gut aufnehmen.

Wie gebe ich das Hühnerfutter?

Sie können das Hühnerfutter natürlich einfach auf den Boden streuen, aber achten Sie dann darauf, dass Sie die richtige Menge geben. Nicht zu wenig, denn dann erhalten Ihre Hühner zu wenig Nährstoffe und werden anfälliger für Krankheiten. Aber auch nicht zu viel, denn sonst verwandelt sich der Hühnerauslauf in ein Modderfeld und Sie locken unerwünschte Besucher wie Ratten und Mäuse an.

Hühner füttern Sie daher besser mit einem Futterautomaten. Dieser besteht aus einem Vorratsbehälter, den Sie am besten vollständig füllen, und einer Trittklappe. Wenn sich die Hühner darauf stellen, öffnet sich der Behälter und sie können picken. So haben sie immer Hühnerfutter zur Verfügung, ohne dass es zu weiteren Problemen kommt.

 hühnerfutter

Wie viel Futter fressen meine Hühner am Tag?

Je kälter es ist, desto mehr werden Ihre Hühner fressen. Außerdem benötigen größere Rassen mehr Hühnerfutter als kleinere und Küken fressen weniger als ausgewachsene Tiere.

Ein ausgewachsenes Huhn frisst im Durchschnitt etwa 110 Gramm am Tag. Aber wie finden Sie heraus, wie viel Sie Ihren Hühnern geben sollten? Wenn Sie morgens Hühnerfutter ausstreuen und nachmittags findet sich immer noch etwas auf dem Boden, geben Sie am nächsten Tag etwas weniger. Wiederholen Sie diese Futterreduzierung, bis nichts mehr liegen bleibt. Dann geben Sie die richtige Tagesmenge. Oder schaffen Sie einen Futterautomaten mit Trittklappe an - damit sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Darf ich Hühnern auch etwas anderes füttern?

Sie dürfen Hühnern natürlich auch etwas anderes füttern, solange Sie ihnen in erster Linie weiterhin Hühnerfutter geben. Sonst werden ihre Hühner nicht mehr von den Vorteilen des Hühnerfutters profitieren können.

  • Grit: Stellen Sie immer Grit in kleinen Mengen zur Verfügung, um für eine bessere Verdauung und festere Eierschalen zu sorgen. Normaler Grit enthält Magenkiesel und Muschelschalen. Grit + enthält zusätzlich Vitamine, Spurenelemente und Rotstein für die Gesundheit und Verfassung der Tiere.

  • Snacks: Möchten Sie Ihre Hühner handzahm bekommen oder mit einem Leckerbissen verwöhnen? Geben Sie ihnen dann ab und zu einen Hühnersnack. Sea Mix ist eine ausgezeichnete Ergänzung zu den tierischen Proteinen aus Insekten und Würmern. Garden Mix enthält neben Getreide auch Kräuterpellets, die die allgemeine Gesundheit, das Immunsystem und die Darmflora unterstützen.

  • Wasser: Natürlich sollten Sie Ihren Hühnern auch täglich Wasser geben. Nicht nur, damit sie bei guter Gesundheit bleiben, sondern auch, um jeden Tag schöne Eier einsammeln zu können.

  • Essensreste: Das ist sicherlich möglich, aber übertreiben Sie nicht. Sie dürfen Hühnern ruhig Gemüse, Obst, gekochte Nudeln, Reis und gekochte Kartoffeln geben ... Seien Sie jedoch vorsichtig mit grünfleckigen Kartoffelschalen und Kohl. Geben Sie Ihren Hühnern keine verdorbenen Essensreste oder Hunde- und Katzenfutter. 

Verwandte Artikel

Community

Werden Sie Mitglied unserer community

  • Attraktive Belohnungen
  • Ausgefallene Ideen, Tipps und Tricks
  • Kostenlose Proben und Rabattgutscheine
  • Neue Produkte testen